Tag der offenen Gesellschaft

Wir sind dabei!

Samstag 15.06.19 – 16.30 Uhr bei uns im Garten,setz dich dazu!

Die Ränder in unserer Gesellschaft werden immer lauter, die offene Mitte der Gesellschaft hört man kaum. Radikalisierung, Intoleranz und Hetze sind auf dem Vormarsch. Das wollen wir mit deiner Hilfe und der Hilfe vieler Anderer ändern.
So kommen am 15. Juni 2019 überall in Deutschland Menschen zusammen, um sich kennenzulernen, gemeinsam zu essen, zu feiern und darüber zu diskutieren, in welcher Welt wir leben möchten. Der Tag der offenen Gesellschaft steht für Geselligkeit, Austausch und Begegnung – und gegen Wut, Ausgrenzung und Isolation. Letztes Jahr kamen an über 550 Tischen mehr als 25.000 Menschen zusammen. Von Aachen bis Cottbus, von Bremen bis Freiburg. Sogar in Finnland, Portugal und Italien luden Menschen zur Tafel!

Mach mit! Denn Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit. Die Gesellschaft muss für sie eintreten!

https://www.die-offene-gesellschaft.de/

Daniela und Ralf Kuhn erringen Europameistertitel

European Championship Kettlebell Lifting 2019 in Aachen / Stolberg


The International Union of Kettlebell Lifting führte am Wochenende vom 31.05. – 02. 06.19 die Europameisterschaften im Kettlebellsport in Deutschland durch. 270 Teilnehmer aus 22 Nationen waren am Start. Zum ersten Mal wurden zwei Athleten von Kettlebell Schwäbisch Gmünd ins deutsche Nationalteam berufen. Daniela und Ralf Kuhn traten beide in der Disziplin Long Cycle an.

Die Wertung erfolgt ähnlich wie im Gewichtheben unter Berücksichtigung von Alters- und Gewichtsklassen Der Long Cycle, der lange Zyklus bedeutet Umsetzen und Stoßen, bei den Amateuren mit zwei 16kg Kettlebells (Frauen) und zwei 24 kg Kettlebells bei den Männern. Die Wettkämpfe gingen wie im Kettlebellsport üblich 10 Minuten. Die Kettlebells oder auch Kugelhanteln müssen vor jedem Ausstoßen zwischen den Beinen hindurch geschwungen werden. Gezählt wird wenn die Eisenkugeln am gestreckten Arm ohne Nachdrücken über dem Kopf fixiert sind. Nach fast fünf Monaten konzentrierter und knallharter Vorbereitung gingen beide in Begleitung ihres Trainers Thomas J. Wanner an den Start. So gelang Daniel Kuhn mit 60 Punkten in der Wettkampfklasse EC-Veteran Frauen +63kg, der erste Platz. Ralf Kuhn gewann die EC-Veteran Männer +85kg mit 64 Punkten obwohl aus Sicht des Trainers, drei gültige Stöße nicht gegeben wurden. Da wurde dann kurz die Härte eines internationalen Wettkampfs spürbar. Der russische Kampfrichter hatte ein konkretes Verständnis von der Regelauslegung. Geschenkt bekommt man da nichts. Das ganze Gmünder Kettlebell-Team ist stolz auf die frisch gebackenen Europameister und das soll am Samstag den 08. Juni dann auch gebührend gefeiert werden. Ab 15.30 trifft man sich zur Europarty im Kettlebellraum in der Oberbettringer Straße 6.

Faszientraining

Faszientraining ist für die meisten rollen mit der Faszienrolle. In Wahrheit geht es aber darum die myofaszialen Leitbahnen in der Bewegungungstherapie zu nutzen. Mit Übungen aus der Biokinematik können wir ganzheitliche Bewegungsmuster üben die es erlauben verkürzte oder verklebte Strukturen wieder in einen gesunden Bewegungsumfang zu bringen. Das Üben von langen kinetischen Ketten mit unterschiedlichen Vektoren trainiert das Fasziensystem global. Schmerzen und Beschwerden können spürbar reduziert werden. Diese Weiterbildung hat das gut auf den Punkt gebracht. Viele der Übungen sind auch bei uns nichts neues und werden regelmäßig eingesetzt. Die Systematisierung durch #five in dieser Form ist ist aber extrem hilfreich und sorgt doch noch mal für einen Aha – Effekt. Was hat das nun mit Kettlebellsport zu tun? Denkt nur an den Snatch, das einarmige Reißen. Ein Paradebeispiel für eine sportliche Übung in einer langen kinetischen Kette. 
#rehasport
#kettlebellsport #faszienrolle #faszientraining #fitness #fiveGym
@ FunSportZentrum Kornwestheim

Vorbereitung Europameisterschaft

Rehasport in Schwäbisch Gmünd

Info Veranstaltung

Montag 29. April 19,
17:45 Uhr im Kettlebellraum

Künftig immer Montags ab 17:45 Uhr und Mittwochs ab 9:00 Uhr gibt es Rehasport. Wir erklären wie es funktioniert. Rehasport ist für alle Altersgruppen geeignet. Nehmen Sie regelmäßig 1-2 Mal pro Woche am Rehasport und gesundheitsorientierten Bewegungstraining teil, das von unserem Verein durchgeführt wird. Sie stärken Ihre Kraft und verbessern Ihre Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit. Dadurch erhalten Sie langfristig Ihre Gesundheit und vermindern Ihre körperlichen Beschwerden. Es handelt sich um ein vom Arzt verordnetes Sportangebot, das von der Krankenkasse bezahlt wird. Rehasport richtet sich an Personen, die aufgrund gesundheitlicher Beeinträchtigungen nicht in vollem Umfang Sport treiben können. Er eignet sich besonders für Personen mit chronischen und akuten Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen erwünscht. Auch gerne über Facebook

Rehasport ab jetzt Montags und Mittwochs im Kettlebellraum

• Rehasport ist ein Bewegungstraining,
das in kleinen Gruppen durchgeführt wird. Diese werden von speziell ausgebildeten
und qualifizierten Übungsleitern angeleitet.

• Es handelt sich um ein vom Arzt verordnetes Sportangebot, das von der Krankenkasse bezahlt wird.

• Rehasport richtet sich an Personen, die aufgrund gesundheitlicher Beeinträchtigungen nicht in vollem Umfang Sport treiben können.
Er eignet sich besonders für Personen mit chronischen und akuten Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat.

Fragen Sie Ihren Arzt nach der Möglichkeit
einer Rehasport Verordnung.

• Vereinbaren Sie telefonisch oder persönlich einen ersten Termin mit Ihrem Übungsleiter bei uns.

• Los geht´s.

Weltfrauentag

Herzlichen Glückwunsch zum internationalen Frauentag. Stellvertretend für alle unsere starken Frauen seht ihr hier Miri, verkleidet als Giri unser Maskottchen. Fitness im Zeichen des Einhorn. Alle Frauen die sich trauen, haben heute die Möglichkeit einen Schnupperkurs zu bekommen. Wer wollte schon immer mal seinen Gatten im Armdrücken besiegen? Hier werdet ihr geholfen! Einfach anrufen oder Mail schicken, dann vereinbaren wir einen Termin 🙂

Das Vitality Flossing Konzept in der Praxis

Knie und Schulter

Ein klares Konzept und die Frage nach dem Bewegungsziel und Schmerzen steht an erster Stelle. Es folgt dann ein logischer sehr gut durchdachter Ablauf:

  • Screening
  • Wrapping
  • Aktivierung
  • Training
  • Therapie

Am Freitag hatte ich also einige Knie und Schultern vor mir die allesamt unter Bewegungseinschränkungen und Schmerzen litten. Gut gewappnet mit dem hochwertigen Flossband von Artzt und der Vitalitiy Flossing Fortbildung im Hintergrund wurden, die Teilnehmer im wahrsten Sinne des Wortes eingewickelt. Die Ergebnisse waren durchweg positiv. Bei allen konnten Schmerzen reduziert und die Beweglichkeit erweitert werden. Eindrucksvoll und für alle gut sichtbar bei der Tiefkniebeuge oder bei der Schulteraußenrotation. Auch ein vor kurzem operiertes Knie, fühlte sich nach der dem Flossing deutlich besser an. Flossing ist aus meiner Sicht ein wunderbares Werkzeug sowohl in der Prävention als auch in der Rehabilitation. Wer es testen möchte, der nächste Workshop kommt bestimmt. Allerdings ist die Teilnehmerzahl begrenzt, ich führe aber gerne eine Warteliste.

Flossing-Workshop

Am Freitag den 01. März führen wir einen Flossing-Workshop durch. Wir starten um 16:00 Uhr. Mehr Infos und Anmeldung über die Kontaktdaten auf diese Webseite.

flossing

Flossing wird eingesetzt zur Schmerzlinderung, für mehr Beweglichkeit und zur schnelleren Regeneration. Auch Ödeme können positiv durch Flossing beeinflußt werden. Die Liste zur Regeneration und Rehabilitation von Überlastungszonen ist lang. Hier ein paar Beispiele:

  • Arthrose
  • Achilessehnenreizung
  • Impingment
  • Tennisarm
  • Handgelenk- und Fingerschmerzen
  • Läuferknie
  • LWS-Syndrom
  • BWS-Syndrom
  • u.v.m.

Langhantel-Workshop

Der Umgang mit der olympischen Langhantel

Es wird mehrere Tage geben. Wie behandeln die Grundübungen Kniebeugen, Lastheben , Drücken und Reißen und Stoßen. Aus dem Übungskatalog des Bundesberbands Deutscher Gewichtheber schauen wir uns Übungen an, die wir im Breitensport einsetzen können. Die Teilnehmerzahl ist auf vier begrenzt. Bei Interesse einfach melden.
Erster Termin: 15 Februar 16:00 Uhr