Barfußschuhe im Test

Leguano vs Vibram

vibram-fivefingers 26.02.2015 14-01-23Unser Kettlebelltraining findet ja grundsätzlich barfuß statt. Beim Lauftraining klappt das natürlich nicht so. Im Sommer wird Lauf-ABC auf der Wiese auch barfuß ausgeführt, aber weitestgehend ist man doch mit Schuhen unterwegs. Natural Running Schuhe wie der Nike 3.0 oder der Asics Excel 33 sind zwar nett aber trotzdem noch Welten vom Barfußlaufen entfernt. Mit dem Leguano bin ich 10 Km gelaufen und hatte ihn auch in der Halle zum Krafttraining an. Die Passform konnte mich nicht überzeugen. Bei den Kettlebell-Swings war immer das Gefühl, das man im Schuh rutscht. Im Grunde erfüllen Balletschläppchen den gleichen Zweck. Von der Optik her haben sie mir sehr gefallen. Unauffällig und halbwegs neutral im Vergleich zu diesen hässlichen Vibram fivefingers die ich schon wegen der Optik noch nie leiden konnte. Okay, Vorurteile weggeschoben, ab in den Outdoorshop und mal reingeschlüpft. Das ist die eigentliche Herausforderung bei den Dingern. Fünf Zehen wollen jeder Einzelne ordentlich in seiner Box untergebracht sein. Als ich sie endlich drin hatte fühlte es sich aber nicht schlecht an. Der Verkäufer versicherte das man mit der Zeit Übung bekommt und immer besser und schneller reinschlüpfen kann. Gesagt, gekauft, gelaufen und ich bin überrascht. Es fühlt sich wirklich sehr gut an. Seltsamerweise gab es auch keine kalten Füße, trotz der leichten Minusgrade. Na ja, lange stehen bleiben darf man im Winter natürlich nicht. Patsch, Patsch, Patsch, Patsch, klingt es vom Asphalt her. Vorsicht, das ist zu laut. Auf die Lauftechnik konzentrieren und sauber und leise laufen. Wunderbar, da rutscht nichts, genügend Grip hat er auch auf nassen Wiesen und Scherben und Steine steckt er auch locker weg. Auch beim Krafttraining macht er aufgrund der guten Passform eine gute Figur und mittlerweile finde ich ihn gar nicht mehr so hässlich. Auf Anhieb damit 10 Km zu laufen habe ich mich nicht getraut. Der Schuh scheint subjektiv anstrengender zu sein als der Leguano. Vielleicht steckt mir aber auch noch die Grippe in den Knochen. Auf jeden Fall machen die Vibrams richtig Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.