Rückenschmerzen? 1 außergewöhnliche Lösung hier

Was tun bei Rückenschmerzen?

rückenschmerzen
Bild von Gundula Vogel auf Pixabay

Sie haben Rückenschmerzen waren beim Arzt, beim Physio und vielleicht ist sogar ein Bandscheibenvorfall im Spiel. Oft sind Rückenschmerzen aber unspezifisch und man weiß gar nicht so genau an was es liegt. Der Arzt hat schon mit erhobenem Zeigefinger auf ihr Übergewicht gezeigt, was jetzt auch nicht wirklich weiterhilft. Dramatisch wird es, wenn die Schmerzen chronisch werden. Je stärker ein Schmerzempfinden und je länger es anhält, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich Schmerzen chronifizieren. Per Definition sind Schmerzen die länger als drei Monate anhalten chronisch! Oft ist die Ursache längst verschwunden aber unser Schmerzgedächtnis ist aktiv und wir leiden.

Selbst aktiv werden aber wie? Das Internet ist voll von Tipps was man tun kann oder lassen sollte. Die große Frage ist welche Übungen sind für Sie gut? Da kommt unser orthopädischer Rehasport ins Spiel. Trainieren sie auch blind, ohne genau zu wissen, wie das Training wirkt?  Da wäre es doch großartig, wenn man einfache Werkzeuge hätte, um die Wirkung von Bewegungen und Übungen zu überprüfen. Genauso machen wir das hier auch.

wald
Eine schlechte Sauerstoffzufuhr kann Rückenschmerzen befördern

Wir geben unseren Rehasportlern Werkzeuge an die Hand, die das möglich machen. Einfache Assessments zeigen uns unmittelbar und sofort, ob eine Übung positiv, neutral oder negativ wirkt. Natürlich können wir direkt auch die Rückenschmerzen als Assessment nehmen. Wen in einer bestimmten Bewegung der Schmerzgrad auf der 10er Scala sieben beträgt und nach der Übung nur noch drei, dann war das klar positiv. Gerade bei chronischen Schmerzen ist das essenzielle Ziel bei den Übungen, eine schmerzfreie Bewegung oder Wiederholung zu erreichen. Dadurch erhält das Gehirn den Impuls zur neuronalen Umstrukturierung „Raus aus dem Schmerz“.  Wir arbeiten hier mit neuronalen Drills, die unmittelbar zu einer Schmerzreduktion führen können.  Schmerz entsteht im Gehirn und unser zentrales Nervensystem reagiert immer sofort und unmittelbar. Erfolgreiche Übungen oder Drills führen zu mehr Beweglichkeit, Balance, Kraft und weniger Schmerzen. Warten Sie nicht, bis Schmerzen chronisch werden, melden Sie sich vorher bei uns. Wenn es doch schon so weit ist melden Sie sich erst recht. Wir finden Lösungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.