Bogentrainer-Fortbildung

einschiessen

BogentrainerEin Wochenende in der Landessportschule Ruit zur Verlängerung der Bogentrainerlizenz. Grobtuning und Feintuning. Was lohnt sich an Aufwand und wann feilt man besser an der Schießtechnik statt am Equipment. Interessant auch mal zu sehen wie der alte Hoyt-Goldmedalist mit alten Hoyt Wurfarmen mit nur 30 lbs Zuggewicht auf Anhieb 185 km/h Pfeilgeschwindigkeit realisierte und den einen oder anderen Hightech Bogen mit deutlich über 40 lbs alt aussehen ließ. Erkenntnis des Tages: Bringt Eure Visiere ins „Wasser.“ An keinem Bogen war es sauber eingestellt. In Verbindung mit einem Rohschafttest sollte dann auf unterschiedlichen Entfernungen, die Querjustierungen des Visiers der Vergangenheit angehören.

FIBO 2013

fibo-2013-koeln

Ich hatte leider nur einen knappen halben Tag Zeit, um auf der FIBO zu stöbern. Deshalb war es ein besonderer Vorteil, dass der Functional-Trainingsbereich relativ nahe zusammengefasst war. Manche Anbieter wie z. B. Milon legen sowieso keinen Wert auf die Besuche von Sportlern oder Trainern, da muss ich mich nicht durch die Gesichtskontrolle drängeln. Artzt, Perform Better, TRX, aerobis, 4DPRO, pullsh, und viel andere sind da deutlich lohnendere und angenehmere Ziele. Leider hat das am Samstag mit den Fascial Fitness Vorführungen bei keinem Anbieter mit Blackroll und Co wie angekündigt geklappt. Das hätte mich brennend interessiert. Eher Langweilig waren die „Weltneuheiten und zukünftigen Fitnesstrends“ beim FIBO Award 2013. Ob 3D-Walker oder stylishes Indoorcycling Bike, das einzig halbwegs Interessante könnte das Systrain Kinetics Diagnose und Bio-Feedback Trainingssystem in der Kategorie Gesundheitsförderung sein. Nach dem ich die TRX-Suspension Systeme kenne und schätze war ich besondere neugierig auf die Weiterentwicklung 4D PRO ReAction Trainer. Selbstverständlich war ich in Sportklamotten unterwegs und hab dann eine komplette Einweisung in die Möglichkeiten des Systems mitgemacht. Es geht hier um ein hochdynamisches Muskelkettentraining, dass ohne Zweifel für die Alltags- und Sporttauglichkeit gut geeignet ist. Durch Schwerkraft, Beschleunigen und Bremsen wird ein sehr dynamisches aber gelenkschonendes Schwingen ermöglicht. Die Aufhängung an elastischen Bändern macht es möglich. Die Option den Rebound-Effekt „auszuschalten“ besteht übrigens auch, versicherte mir die kompetente Trainerin, die mir das System erklärte. Viele der Bewegungen erinnern an Schwimmen und es ist wohl kein Zufall, dass einige erfolgreiche Schwimmer mit dem 4DPro trainieren. Mich interessierte natürlich, was das Teil für das Laufen bringen kann, das Rumpf- und Schulterstabilität sehr gut trainierbar ist, war offensichtlich. Da kann man als Trainer auch etwas Hirnschmalz investieren und für seine Sportart Übungen entwickeln. Da ist sicher noch nicht alles ausgelutscht. Die Effekte erstrecken sich nicht nur über die kompletten Muskelketten, sondern man kann davon ausgehen, dass auch die Knorpel, Bänder und Faszien durch die Schwingungen angesprochen werden.

Neue XCO-Kurse ab 28. Januar 2013

XCO-Walking-Kurs in Schwäbisch Gmünd

20 Stunden funktionelles Fitnesstraining in 10 Wochen

  • Montags Indoor Shape ab 17:00 Uhr in der Gemeindehalle Straßdorf.
  • Freitags Outdoor Walking ab 16:30 Uhr Parkplatz Hölltal Schwäbisch Gmünd bei jedem Wetter.

Anmeldungen hier direkt über die Kommentarfunktion oder offiziell über die Stadt Schwäbisch Gmünd.

XCO-Walking 1-07-01-2013 16;00;09XCO-zertifikat

Training Zuhause: Body Row

Body Row am Tisch Beine angewinkeltBody Row am Tisch Beine gestreckt

Body Row am Küchentisch

Rudern mit dem eigenen Körpergewicht auch als Vorstufenübung zum Klimmzug geeignet.

Body Row am Tisch Beine angewinkeltBody Row am Tisch Beine angewinkelt
Body Row am Tisch Beine angewinkelt

Während die Liegestützen Zuhause weit verbreitet sind, ist die Gegenübung erstaunlicherweise relativ unbekannt. Wer Liegestützen macht, sollte sich unbedingt auch mit dieser Übung befassen. Wie bei den Liegestützen ist auch hier ein hohes Maß an Körperspannung erforderlich. Der Schwierigkeitsgrad kann mit dem Anstellwinkel der Beine leichter oder schwerer gemacht werden. Beine angewinkelt, Beine gestreckt, Beine erhöht, Plyometrische Ausführung … Es soll keiner denken, dass er Mangels Zusatzgewicht an einer Stangenrudermaschine im Studio besser aufgehoben wäre.

Body Row am Tisch Beine angewinkeltBody Row am Tisch Beine gestreckt
Body Row am Tisch Beine angewinkelt Body Row am Tisch Beine gestreckt

Ganz im Gegenteil. Body Row richtig ausgeführt ist eine extrem wertvolle Ganzkörperübung, die vom Seniorenbereich bis hin zum Leistungssportler eingesetzt werden kann und die wesentliche Vorteile gegenüber isoliertem Maschinentraining besitzt. Zuhause geht das für den Anfang problemlos am Küchentisch. Hat man eine Hantelstange mit Ablage zur Verfügung ist man noch flexibler.

Die Gemeindehalle als Fitnessstudio

Immer montags treffen sich die Mitglieder der Abteilung Prävention SVS1897 zum funktionellen Krafttraining. Trainingsgeräte sind Tische, Bänke, Kästen und was in der Halle eben so rum steht. Muskelkettentraining steht im Vordergrund. Es geht darum, Kraft für Sport und Alltag zu entwickeln. Funktionelles Krafttraining kann nicht hauptsächlich im Sitzen stattfinden. Ausgehend von den großen Grundübungen wie Liegestütz, Kniebeuge, Dips, Klimmzug, Rudern, Lastheben und Drücken werden leichtere Zubringerübungen und auch schwierige Athletikübungen wie z. B. Einbein-Kniebeugen und einbeiniges Kreuzheben eingebaut. Auch Spezielle von mir für die Run Archery Leistungsathleten entwickelte Übungen wie Rudern im Seitstütz werden eingesetzt, um die koordinativen Fähigkeiten und auch die Beweglichkeit zu schulen.

Krafttraining gehört dazu wie Zähneputzen – Gmünder Tagespost

reisskniebeuge

DOSB-Trainer Thomas Wanner referierte vor Gästen und Mitgliedern der Abteilung Prävention SVS1897.

Einerseits kam die Kritik an der Fitnessindustrie nicht zu kurz und andererseits zeigte er Wege auf wie man sich auch ohne Fitnessstudio und High-Tech-Maschinen fit halten kann. Interessant war wie er den Bogen vom Leistungssport zum Breitensport und zur Alltagstauglichkeit spannte. Überraschend viele Gemeinsamkeiten wurden herausgearbeitet. Penibel wurde aufgezeigt das ein Training an Computer gesteuerten Kraftmaschinenzirkeln weder für Leistungssportler noch für Senioren Sinn macht. Krafttraining als ein Bestandteil des Konditionstrainings kann als Schutz vor Osteoporose, Diabetes, Arthrose, Demenz u.a. Krankheiten wertvolle Dienste leisten. Nur an Maschinen können aber die koordinativen Bestandteile, sowie die Beweglichkeit nicht geschult werden. Deshalb ist der fehlende High-Tech-Maschinenpark im Verein letztlich ein Vorteil. Kniebeugen sind schädlich! Kreuzheben ist gefährlich! Sportgetränke sind notwendig! Drei von unzähligen falschen Legenden die von der Lobby der Fitnessindustrie gepflegt werden. Weiterlesen:  Krafttraining gehört dazu wie Zähneputzen – Gmünder Tagespost.

Informationsveranstaltung funktionelles Krafttraining

Gymstick

 Trainer-Thomas-WannerSport ist besser als Pillen!

Vortrag: Krafttraining im Sport und in der Prävention

Die besondere Bedeutung des Krafttrainings für Mobilität und Lebensqualität.

Wer sich kein Fitnessstudio leisten will oder kann, ist bei diesem Abend genau richtig. Wer schon Mitglied in einem Studio ist, muss sich nach diesem Abend nie wieder mit Standard Trainingsplänen und Butterfly- und Beinstreckmaschinen abspeisen lassen.

Anmeldung mit deinem Facebook- Account

Mittwoch 5. Dezember 2012 Schützenhaus Straßdorf 20:00 Uhr

Referent: Thomas Wanner

Kraft und Fitness im Verein

Fitness von fit1 / pixelio.deOhne Kraft und Muskeln geht  nichts! Egal ob im Sport oder im Alltag. Die Fitnessindustrie macht Milliardenumsätze in dem Sie diesen richtigen Gedanken in kommerzielle Bahnen lenkt. Hightech Fitnessmaschinen, die den Preis eines Kleinwagens übersteigen können, sollen unsere Bizepse computergesteuert aufblasen. Wenn der Erfolg trotzdem ausbleibt, war der fehlende Eiweißshake schuld. Studios leben davon möglichst viele Kunden, möglichst schnell, auf möglichst kleinem Raum durchzuschleusen. Was dabei auf der Strecke bleibt, ist das Know-how des funktionalen Krafttrainings. Nicht die Gesundheit steht im Mittelpunkt sondern der Verkaufserfolg. Für die Mitglieder der Präventionsabteilung des SVS18997 biete ich deshalb im Dezember und Januar einmal in der Woche Krafttraining an. Wir zeigen wertvolle Übungen mit einem hohen Übertragfaktor in die Sportart oder in den Alltag. Wir befassen uns mit essenziellen Grundübungen und wie man sie leichter für Senioren oder schwerer für Leistungssportler machen kann. Kurzum wir geben euch das Know-how, um im Haifischbecken der Fitnessindustrie nicht unterzugehen. Interessenten melden sich bei Thomas WannerDOSB-Lizenztrainer für: Kraft- und Fitness.

Viermal Gold in Den Haag

Das SVS1897 Run Archery-Team

Dutch Open Championships Run Archery 2012

Dutch Open 2012 Winner Katharina Pausch, Philipp Baur, Lena Baur, Sarah Baur
Dutch Open 2012 Winner Katharina Pausch, Philipp Baur, Lena Baur, Sarah Baur
Dutch Open Winner (13-15 f) Kati Pausch
Dutch Open Winner (13-15 f) Kati Pausch

Was muss das für ein Gefühl sein, wenn man als Trainer seine Athleten auf dem Siegerpodest stehen sieht mit der Nationalflagge in der Hand? Das habe ich mich dieses Jahr gefragt als Zuschauer bei den olympischen Spielen in London. Jetzt weiß ich es.

Den Haag/Schwäbisch Gmünd PM:

Am letzten September Wochenende reiste das Straßdorfer Run Archery Team in die Niederlande, um erstmals einen internationalen Wettkampf zu bestreiten. Bei den Dutch Open Championships Run Archery 2012 traten Athleten aus den Niederlanden, Russland, Deutschland, Frankreich, Kanada, England Weißrussland und Estland an. Für Deutschland starteten acht Athleten des SV Staßdorf 1897 und ein Team der Werderaner Bogenschützen. Jeder Starter musste zuerst einen Vorlauf  bestreiten. Für die Finalläufe konnten sich Philipp Baur, Daniel Krieg Katharina Pausch, Lena Baur und Sarah Baur qualifizieren. Andi Seifried, Christine Wanner und Peter Hatzenbühler mussten sich mit den „Kleinen“ Finals begnügen. Wie schon bei der DM in Berlin zeigte sich das auch international  in den Jugendklassen kein Weg am SVS vorbeiführt. Die gute und nachhaltige Jugendarbeit der Straßdorfer  trägt jetzt ihre Früchte. Niederländische Meister international wurden Sarah Baur, Lena Baur Katharina Pausch und Philipp Baur. Zum Album „Viermal Gold in Den Haag“ weiterlesen

Deutsche Meisterschaften 2012 Bogenlaufen Run Archery

Das SVS1897 Run Archery-Team

Mit Philipp Baur, deutscher Meister U14Ein hartes Trainingsjahr findet einen goldenen Abschluß

Die Saisonziele wurden erreicht, ja sogar übertroffen. Die deutschen Meisterschaften in Berlin wurden zum nervenaufreibenden aber glanzvollen Höhepunkt eines arbeitsreichen Trainingsjahres. Alle Athleten waren auf den Punkt genau topfit und konnten im wichtigsten Wettkampf des Jahres läuferisch ihre Bestleistung abrufen. Im Ergebnis bedeutet dass drei deutsche Meistertitel, eine Mit Katharina Pausch deutsche Meisterin U14Silbermedaille, eine Bronzemedaille, viele individuelle Bestleistungen und ein Trainer dem sich die letzten schwarzen Haare in ehrenvolles Grau umfärbten. Das Trainingskonzept mit der geplanten Periodisierung ist aufgegangen. Korrekturen nach oben waren vor allem nötig bei den Technik- und Schießeinheiten. Dafür konnten wir in den letzten acht Wochen durch den Einsatz der XCO-Trainer Synergieeffekte bei den Krafteinheiten realisieren. Wir haben sehr viel richtig gemacht aber auch die Schwachpunkte liegen offen. Was fehlt ist ein funktionierender Werkzeugkasten aus dem Feld der Sportpsychologie. Bei den Schießleistungen ist noch viel Luft nach oben. Einige konnten ihre normale Leistung im Wettkampf nicht abrufen. Die mentale Komponente muss in der nächsten Saison mehr in den Fokus gerückt werden.

Das SVS1897 Run Archery-Team
Das SVS1897 Run Archery-Team

 

 

Sport kennt keine Grenzen

Orginal Interview in russisch mit dem deutschen  Run Archery Trainer Thomas Jack WannerRun Archery in Russland

Wenn man in einer Randsport aktiv ist werden einem die nationalen Grenzen schnell zu eng. In Deutschland gibt es eine Handvoll Vereine die sich mit Run Archery beschäftigen, in Baden-Württemberg ist der Schwäbisch Gmünder SV Straßdorf 1897 bis jetzt der einzige Verein der Bogen-Biathlon systematisch betreibt. In Russland ist der Sport viel populärer und die russischen Sportfreunde unternehmen allerhand Anstrengungen das auch in die Welt zu tragen. An den offenen russischen Meisterschaften 2012 nehmen 10 Nationen teil. Egor Rastorguev vom Biathlonverband erkundigte sich bei mir nach dem Stand unserer Vorbereitungen zu den Deutschen Meisterschaften und den Zukunftsperspektiven.  Auf der Homepage Summer-Biathlon Russland  lacht nun der schwäbische Amateurtrainer in die russische Profisportwelt. Wahnsinn 🙂

 

Open Run-Archery Championships of Bashkortostan

Dieses Video unserer russischen Sportfreunde zeigt das sehr hohe Niveau schon bei den Damen. Interessant ist das in Russland aus zwei Positionen geschossen wird. Stehend und kniend. Auch den Sprintwettbewerb und die Klappscheiben gibt es bei uns so nicht. In Russland sind sie vom Reglement her noch deutlich näher am Biathlon als bei uns in Deutschland.

Gmünder Sport Spass XCO-Shape Kurs

XCO-Trainer Schwäbisch Gmünd

XCO-shape-kurs-gmünder sport-spassAm 1 Okt. 2012 beginnt der neue Shape-Kurs in Straßdorf

XCO-Trainer Schwäbisch Gmünd
XCO-Trainer Schwäbisch Gmünd

Mit eigener Facebookseite für mehr Infos und Diskussion!

Der XCO-TRAINER® ist das vielseitige Trainingsgerät für ein ganzheitliches Groupfitnesstraining. Die lose Masse im Innerender Röhre ist das Geheimnis. Reaktives Training für den ganzen Körper – Der XCOTRAINER® macht’s möglich. Das XCO® TRAINING ist für jede/n Anwender(in) geeignet, da es sehr schnell erlernbar ist und individuell dosiert werden kann. Durch die Hin- und HerBewegung der Schwungmasse im Inneren der XCO-TRAINER® erhalten Sie sofort ein akustisches Feedback während Ihres Trainings!

Vorteile von XCO® TRAINING:

– Ganzkörpertraining

– löst Verspannungen

– ideales Fatburning-Training

  • – wirkt körperstraffend
  • – schult die Körperwahrnehmung
  • – beinhaltet eine akustische
  • Trainingskontrolle
  • – ist individuell dosierbar
  • – verbessert das Rhythmusgefühl
„Gmünder Sport Spass XCO-Shape Kurs“ weiterlesen

Die Lizenz zum Schütteln

XCO-zertifikat

 XCO® WALKING & RUNNING

 

XCO-Running auf der FinnenbahnXCO-zertifikatDie XCOs sind tolle kleine vielseitige und effektive Trainingsgeräte. Ich werde künftig für die Stadt Schwäbisch Gmünd Walking/Running und Shape-Kurse geben. Beim Run Archery Leistungstraining setzte ich sie gezielt ein um neue Reize zu setzen. Den Jugendlichen macht es sichtlich Spaß damit zu trainieren. Ordentliche Muskelkater konnten wir relativ schnell und problemlos realisieren 😉 XCO® WALKING & RUNNING erfährt eine ganz neue Begeisterung unter den Anhängern des Laufsports. Läufer, Walker und speziell NORDIC WALKER haben eine neue Sportart gefunden. Ausgehend vom reinen Lauf- bzw. Walking-Training wird Ihr Training durch das Sportgerät dem XCO-TRAINER® intensiviert. Der XCO-TRAINER® wird in den Bewegungsablauf integriert. Das daraus resultierende XCO® TRAINING schafft so ein schonendes Ganzkörpertraining (Total-Body-Workout) für jeden Läufer und Walker. Zudem wird XCO® WALKING & RUNNING durch ein speziell abgestimmtes Oberkörperprogramm erweitert, welches Ihre Lauf- und Walkingeinheit mit Fitnessübungen ergänzt. Die Verschmelzung des reinen Laufens/Walken mit dem XCO-TRAINER® sowie seinen individuellen Fitnessübungen machen XCO® WALKING & RUNNING zu einer gesunden und sehr effektiven Sportart!

 

Eine Randsportart im Rampenlicht

svs-run-archery-team_9720

Randsportart im RampenlichtSo titelte die Rems-Zeitung zur

 Landesmeisterschaft Bogenlaufen / Run Archery

die unter meiner Verantwortung erstmals durchgeführt wurde. Mit 30 Teilnehmern war das Feld zwar noch sehr überschaubar, dafür war aber erfreulich viel Publikum anwesend. Die Entscheidung eine Musikanlage aufzubauen und die Läufe zu moderieren erwies sich als Volltreffer. Es waren immerhin 15 von mir betreute Sportler am Start und so wurde es mir an diesem Tag nicht langweilig. Der Tag begann am 06:00 für mit dem Sperren der Laufstrecke für den öffentlichen Verkehr. Das Wetter machte Kapriolen, Sturmböen, Platzregen, Sonne alles war dabei. Angespannte Nerven im 4. Lauf. Weltuntergangstimmung, die Zuschauer wurden buchstäblich weggeschwemmt. Bange Blicke zum Himmel, hagelt es schon, war da ein Blitz? Ich bereite die Schiedsrichter auf den Abbruch vor. Die Blitze kommen nur von den Fotografen, die verzweifelt, versuchen ihre Geräte trocken zu halten. Alles geht gut, wir lassen das Rennen laufen. Die Sportler geben nachher zu Protokoll: „War gar nicht schlimm, man merkt das kaum, wenn man im Wettkampf ist.“ Ich versuche mich als Sportreporter und wenn ich nicht selbst am Start bin, moderiere ich die Läufe.  Da kam auch ganz gut beim Publikum an. Nur vom Oberschiedsrichter bekam ich einen Rüffel als ich das Mikro wegwarf und mich im Staffelrennen einwechselte. „Nächstes Mal muss organisiert werden das weitermoderiert wird, wenn du startest.“ Jawoll Sir, wir lernen 😉 Alles in allem sind wir stolz in Straßdorf ein kleines Stückchen Sportpionierarbeit geleistet zu haben.

Ergebnisse auf BVBW-ORG

Foros: Rainer Pausch